Mehr frischen Wind braucht Sachsen!

Waldheim_EnergietourHeute startete die Umwelt- und Innovationstour von unserem Spitzenkandidaten Volkmar Zschocke, die ihn in dieser Woche quer durch Sachsen führt. Erste Station war die Firma Energieanlagen Frank Bündig GmbH in Waldheim.
Im Mittelpunkt des Gesprächs, bei dem mit Renate Sauer und Berno Ploß auch zwei unserer mittelsächsischen DirektkandidatInnen teilnahmen, standen vor allem die Chancen der Windenergie in Sachsen. Und hier wurde bestätigt: Die sind durchaus ausbaufähig. Vor allem im Vergleich zu anderen Bundesländern hat der  Ausbau der Windenergie in Sachsen noch ein großes ungenutztes Potential.  Steigen andere Bundesländer gerade aus der Braunkohle aus, um verstärkt auf Erneuerbare Energien zu setzen, ist Sachsen noch mehr als mittendrin. Generell wird in Sachsen ein insgesamt eher negatives Klima der Windkraft gegenüber bemerkt, obwohl sie doch gerade gut für unser Klima ist.
Abschließend ging es dann noch zum Windpark Erlau. Hier wurde nicht nur die Baustelle einer Windkraftanlage besichtigt, sondern auch ein bereits fertiges Werk besucht. Dort überreichte Volkmar Zschocke dann unser kleines Mitbringsel: Einen Riesentraubenzucker, symbolisch für das gemeinsame Ziel mehr Erneurbare Energie in Sachsen! (Natürlich gibt es den Traubenzucker auch in mundgerecht, es soll ja GRÜNE Energie für jeden von uns geben – einfach demnächst mal bei einem unserer Infostände vorbeischauen!)
Ein wirklich informativer Tag also, von dem wir einiges mitnehmen werden, nicht nur in unseren Wahlkampf, sondern auch in die Zeit nach dem 31. August 2014.

Verwandte Artikel